News

Immer up to date

Wir halten Sie über die branchenrelevanten Ereignisse und Neuheiten bei unseren Mitgliedsunternehmen auf dem Laufenden. Mit unserem Terminkalender behalten Sie alle wichtigen Veranstaltungen im Blick. Die Pressemeldungen des BDKH und die Veröffentlichungen über den Verband finden Sie hier zum Nachlesen.

Aussendungen Termine

Aktuell

Vergangene

  • Mitglieder
2018 ging der bis dahin inhabergeführte Markenhersteller Alvi an den niederländischen Konzern Nine&Co. Seit Dezember bereitet sich Andree Schmeier darauf vor, die Vertriebsleitung von Klaus Blümel am Alvi-Sitz in Höxter zu übernehmen. Denn Blümel und seine Frau, Geschäftsführerin Stephanie Viehhofer, ziehen sich im Juli aus dem Unternehmen zurück. Der neue Vertriebschef kommt von Dorel Juvenile.

  • Mitglieder
Der in Deutschland hergestellte Auto-Kindersitz ADVANSAFIX IV R von Britax Römer gewinnt gleich zwei renommierte Design Awards. Das BDKH-Mitglieds-Unternehmen gibt bekannt, dass dem Sitz sowohl der diesjährige iF DESIGN AWARD in der Produktkategorie „Babys/Kinder“ zuerkannt wurde also auch der Red Dot Design Award 2019.

  • Branche
Einen neuen Preis, um die Produkte für Kinder noch sicherer zu machen, lobt die Europäische Kommission erstmalig 2019 aus. Unternehmen, die hervorragende Produktsicherheit bieten, sollen damit ausgezeichnet werden. Kleine wie große Unternehmen sind aufgefordert, sich bis 17.04.2019 in den Kategorien Online-Verkauf und Babyartikel um diesen Preis zu bewerben. Die Gewinner werden ihren Preis im September dieses Jahres von Věra Jourová, der EU-Kommissarin für Verbraucherschutz, entgegennehmen.

  • Interview
Fast unbemerkt für Händler und Verbraucher trat im Dezember 2018 die neue Geoblocking-Verordnung in Kraft, die eine Unterscheidung nach Staatsangehörigkeit und Wohnsitz beim Online-Kauf weitgehend verbietet. Künftig dürfen Händler Kunden aus anderen EU-Staaten nicht mehr einfach blockieren oder weiterleiten. Der Kölner Anwalt Dr. Daniel Dohrn von Oppenhoff & Partner referierte beim Workshop des BDKH im Februar 2019 zum Thema und stellte sich den Fragen.

  • Projekt
Gleich drei Vorträge durch Anwälte der Kanzlei Oppenhoff & Partner informierten die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller beim Workshop in Februar 2019 über aktuelle Themen der Branche. Bei den wie bereits gewohnt herausragenden Präsentationen ging es um die EU-Geoblocking-Verordnung, um Produkt- und Markenpiraterie sowie das neue Verpackungsgesetz.

  • Branche
Was niemand mehr erwartet hatte – seit 2012 steigt die Geburtenrate und übertrifft mittlerweile sogar die positiven Voraussagen der Statistiker. 2017 kamen in Deutschland rund 785.000 Babys auf die Welt. Vom Geburtentief mit durchschnittlich 1,24 Kindern pro Frau seit den Siebzigerjahren hat sich der Wert zuletzt auf 1,59 Kinder erholt. Zudem steigt der Anteil der älteren Mütter.

  • Branche
Europaweit haben Verbraucher seit dem 25. Mai 2018 mehr Rechte, wenn es um ihre eigenen Daten geht. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nun verbindlich in Kraft getreten. Die umfangreichen Vorschriften zu befolgen, ist gerade für mittelständische Unternehmen schwierig. Zumal selbst die Experten sich nicht sicher sind, wie manche Regelungen auszulegen sind. Sie gehören auch dazu? Der BDKH stellt Ihnen die wichtigsten Informationen zur DSGVO vor und erklärt Ihnen die ersten Schritte, um sich vor Verwarnungen oder Abmahnungen zu schützen.

  • Mitglieder
Zitat Michael Neumann (Geschäftsführer bei Dorel und Vorstandsmitglied im BDKH): „Wir freuen uns sehr, dass wir das renommierte Unternehmen Emmaljunga, das auf dem deutschen Markt seit vielen Jahren eine feste Größe im Kinderwagensegment ist, als neues Mitglied für den BDKH gewinnen konnten. Auch in 2018 möchten wir unsere Mitgliederbasis weiter ausbauen.“

Oliver Mecky begrüßt die Zusammenarbeit: „In unserer Branche kennt man sich. Und auch wenn wir untereinander im gesunden Wettbewerb zueinander stehen, verfolgen wir doch alle ein Ziel: Einmalige und vor allem sichere Kinderprodukte zu entwickeln, die junge Familien entlasten und Freude bereiten. Mit dem BDKH haben wir eine Plattform gefunden, uns unternehmensübergreifend für optimale Rahmenbedingungen in unserer Branche einzusetzen und so aktiv Einfluss zu nehmen auf unser gemeinsames Ziel einer kinderfreundlichen Gesellschaft.“