Synergien leben

Kooperationen

Wer in unsere Branche hineinschnuppert, knüpft schnell Kontakte. Die Atmosphäre in der Kinderausstattung ist freundlich und von der Solidarität der verschiedenen Player geprägt. Eine besondere Rolle spielen die Messeveranstalter, die mit ihren regelmäßigen Veranstaltungen im B2B- und B2C-Bereich erst die Grundlage für den wiederkehrenden Austausch schaffen.

Unsere Leitmesse

Kind + Jugend

Einmal im Jahr ist Köln das internationale Zentrum der Kinderausstattung: Immer dann, wenn sich die Tore der Fachmesse Kind + Jugend für drei Tage im September dem Fachpublikum aus aller Welt öffnen. Rund 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland zeigen, mit welchen Produktneuheiten Familien auf der ganzen Welt rechnen dürfen. Im B2B-Bereich ist die „Kind + Jugend“ der Koelnmesse der unangefochtene Taktgeber, der das Jahr für unsere Branche in „vor der Messe“ und „nach der Messe“ einteilt.

Als Herstellerverband für Kinderausstattung setzen wir auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Koelnmesse. Der Messeveranstalter ist Fördermitglied im Bundesverband. Unsere Geschäftsleitung ist wiederum im Fachbeirat der Kind + Jugend als Vertreter der Industrie für Kinderausstattung vertreten. Der Fachbeirat tagt einmal jährlich und beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung der Messe sowie neuen Trends und Entwicklungen im Markt.

Zur jährlichen Pressekonferenz im Vorfeld der Kind + Jugend informiert der BDKH die Publikumsmedien über die aktuellen Trends und Neuheiten bei der Hartware.

Während der Messe ist der Bundesverband Impulsgeber für das Trendforum der Kind + Jugend. Hier kommen unsere Experten aus den Mitgliedsunternehmen oder unserer Kooperationspartner mit interessanten Präsentationen zu branchenrelevanten Themen zu Wort. 2019 lud der BDKH zu einer multimedialen englischen Präsentation mit dem Thema „Car Safety Seats 4.0“ auf die Fläche des Innovation Awards in Halle 11.1 ein. Richard Frank, Director Global Engineering bei Britax Römer, und Erik Salters, Senior Engineer Advanced Research Group Autokindersitze bei Dorel Juvenile Europe, berichteten über Features und Funktionen aktueller und zukünftiger Autokindersitze und stellten sich den Fragen der Besucher.

Der BDKH ist während der Kölner Fachmesse am Stand unseres Dachverbandes European Nursery Products Confederation (ENPC) im Boulevard zwischen den Hallen 10 und 11 zu finden. Dort laden der Bundesverband und seine Mitglieder am ersten Messetag der nächsten Veranstaltung zu einem neuen Presse-Format ein – dem Medien-Speeddating.

Zur Kind + Jugend

Informationen für Familien

BABYWELT

Ganz neu ist die Kooperation unseres Verbandes mit Fleet Events aus Hamburg. Der Veranstalter der BABYWELT, der führenden Endverbrauchermesse im Schwangerschafts- und Babysegment im deutschsprachigen Raum, teilt viele unserer Ziele. Als ideeller Partner sprechen wir gemeinsam junge Familien und werdende Eltern mit Produkt- und Service-Informationen an. Uns sind hochwertige Kinderausstattung und eine intensive Beratung rund um das individuell bestmögliche Produkt wichtig. Dabei präsentieren wir uns auf den virtuellen und bundesweiten Vor-Ort-Veranstaltungen der BABYWELT als Mit-Gastgeber und Impulsgeber über Key-Notes und Trendberichte.

Am eigenen BDKH-Messestand und zusätzlich zum Kompetenzzentrum Kindersicherheit der BABYWELT informieren wir junge Familien über unsere Kindersicherheitsinitiative „Kleine Helden leben sicher“ zu Verletzungsrisiken und Unfallprävention. Hier kommen die Experten aus unseren Mitgliedsunternehmen zu verschiedenen Produktsegmenten zu Wort und stehen für individuelle Fragen zur Verfügung. Zusammen mit Fleet Events plant der BDKH zudem die gemeinsame Durchführung lokaler Networking Events im Rahmen der Messen.

Der BDKH auf der digitalen BABYWELT

Zum ersten digitalen Messeevent der BABYWELT am 24. und 25. April 2021 von jeweils 10 bis 17 Uhr rechnet der Veranstalter mit vielen jungen und werdenden Eltern, die den risikofreien virtuellen Messeraum erkunden werden. Am virtuellen BDKH-Stand erwarten die Besucher und Besucherinnen nicht nur Expertengespräche mit anschließenden Live-Fragerunden und der Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen, sondern auch ein Gewinnspiel mit hochwertigen Kinderausstattungsprodukten. Die Themen der Expertenrunden umfassen u. a. „Babys Schlafumgebung“, „Rückwärtsgerichtetes Fahren im Auto“, „Babytragen als Entlastung im Alltag“ sowie die „Social Media-Plattformen der Generation Z“.

Zur BABYWELT

Unser Dachverband

European Nursery Products Confederation (ENPC)

Eine Mitgliedschaft im BDKH inkludiert die Vertretung im europäischen Dachverband ENPC. Der Bundesverband repräsentiert die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen damit ebenso auf europäischer Ebene. Der Dachverband ENPC mit Sitz in Brüssel vertritt insgesamt sieben Herstellerverbände – aus Deutschland, dem Vereinigten Königreich, aus Frankreich, Italien, Belgien, Österreich und Spanien. Der Vorstand des ENPC, bestehend aus Vertretern der einzelnen Landesverbände, trifft sich regelmäßig zu einem intensiven Austausch untereinander.

Es ist unser gemeinsames Interesse, mit einer starken Stimme gegenüber europäischen Institutionen und nationalen Verwaltungen aufzutreten und aktiv an branchenrelevanten politischen Entscheidungen mitzuarbeiten. Dabei werden etwa neue gesetzliche Entwicklungen beobachtet. Ein Schwerpunkt ist die Mitwirkung in verschiedenen Arbeitsgruppen und Komitees auf EU-Ebene und auch auf internationaler Ebene. Der ENPC mischt mit, wenn neue Standards oder Normen erarbeitet werden. Er bringt sich mit seiner Expertise ein und vertritt dabei die Interessen der Branche.

Aktuelles Projekt ist zum Beispiel ein internationaler Standard für Kinderwagen, der gerade erarbeitet wurde: https://www.iso.org/news/ref2606.html

Zum ENPC

Kompetenz & Begegnungsort

Oppenhoff

Die international tätige Full-Service-Wirtschaftskanzlei Oppenhoff informiert unseren Verband und unsere Mitglieder seit der ersten Stunde zu Handels-, Liefer-, Lizenz- oder Vertriebsverträgen sowie im Bereich der Produkthaftung, des Markenschutzes und des Wettbewerbsrechts. Der BDKH genießt bei seinen Tagungen nicht nur die Gastfreundschaft der Kanzlei an den Standorten Köln, Frankfurt und Hamburg, sondern profitiert auch von den Expertenvorträgen der Anwälte bei Oppenhoff.

So erfuhren die Teilnehmer eines BDKH-Workshops 2019 in einer Präsentation zum Thema Produktpiraterie, wie sich Fälschung, sogenannter „Überschuss“, Schwarzbau, Kopie, Plagiat und Reimport unterscheiden und mit welchen Maßnahmen sich Hersteller dagegen schützen können. Im gleichen Jahr klärten Anwälte von Oppenhoff unsere Mitglieder über das damals neue Verpackungsgesetz auf und erläuterten, welche Auswirkungen die Geoblocking-Verordnung etwa auf die AGB hat. 2020 waren die umfassenden Änderungen im deutschen Kartellrecht mit der 10. Novellierung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen Thema, womit u. a. die Missbrauchsaufsicht im Bereich der digitalen Wirtschaft verschärft wurde. Außerdem standen aktuelle rechtliche Entwicklungen im Bereich Influencer-Marketing auf dem Programm. Hier stellte Oppenhoff zudem speziell für BDKH-Unternehmen eine Checkliste zur Verfügung.

Corona Task Force & Rechtsfrage des BDKH

Als sehr wertvoll für den Bundesverband und seine Mitglieder stellten sich gerade in der Anfangszeit der Corona-Krise die aktuellen Informationen und Handreichungen der „Corona Task Force“ von Oppenhoff heraus. Die Themen reichen von Unterstützungshilfen für Unternehmen über Fragen des Kartellrechts, der Insolvenz und Restrukturierung bis hin zu arbeitsrechtlichen Belangen wie Kurzarbeit, Home Office und Arbeitsschutz.

Im regelmäßigen Format „Rechtsfragen des BDKH“ gehen wir mithilfe eines Anwalts von Oppenhoff einer aktuellen rechtlichen Frage nach, so zum Beispiel der Frage, was „Systemrelevanz“ im Bereich des Handels bedeutet und wer die Systemrelevanz definiert. Dies galt vor dem Hintergrund, dass der BDKH im ersten Corona-Lockdown gefordert hatte, Fachgeschäfte für Kinderausstattung als systemrelevant einzustufen und zu öffnen.

Zu Oppenhoff